Das innere Kind annehmen, lieben, heilen


Ein Großteil unserer Beziehungen sind Ausdruck der Wünsche des ungeliebten Kindes in uns,

das sich nach der Liebe sehnt, die es von den Eltern nicht bekommen hat.  

Deshalb versuchen wir, gesehen, gehört, geliebt, geschätzt und als das anerkannt zu werden,was wir wirklich sind. 

Dadurch verbiegen und verlassen wir uns oft, nur um anderen zu gefallen,

damit wir geliebt und gemocht werden und das Recht auf Zugehörigkeit zu haben.

Wir entfernen uns immer weiter von uns und irgendwann wissen wir nicht mehr, wer wir sind und verlieren damit die eigene Identität.

Wenn wir uns nach Liebe sehnen, ist es das kleine Kind in uns, das nicht satt geworden ist von der Liebe anderer, die sich selbst nicht lieben konnten.

In der Kindheit waren wir abhängig und angewiesen auf die Liebe und Aufmerksamkeit, die   schenkten oder auch nicht.

Heute können wir diese Aufgabe selbst übernehmen und uns selbst all das schenken, was uns  damals in begrenztem Maße, gegeben wurde.

Öffnen wir unser Herz für das liebesbedürftige Kind in uns und nähren es mit unserer Liebe und Aufmerksamkeit, dann kommen wir uns einen großen Schritt näher.

Gemeinsam stellen wir wieder eine Verbindung zu Ihrem inneren Kind her, damit es wieder

lebendig wird und Freude am Leben hat.