Familienaufstellung  


Eine systemische Familienaufstellung , in Verbindung mit CQM, wird im geschützten Rahmen mit Figuren dargestellt. Aus meiner Erfahrung ist diese Methode tiefgreifender und effektiver als mit lebenden Personen. Die Ursachen und Blockaden können unmittelbar mit CQM aufgelöst werden. Auch wird Ihnen bei den Sitzungen bewusst, welche Programme und Muster in Ihnen  unbewusst ablaufen und warum Sie immer wieder gleiche oder ähnliche Situationen in Ihr Leben ziehen.

Sie bietet Ihnen schnelle und individuelle  Lösungen, effektive Unterstützung in Veränderungsprozessen, sowie Klarheit in den folgenden Lebenssituationen:  

  

  • Sie befinden Sich in dauerhaften familiären Schwierigkeiten und ständig wiederkehrenden Situationen, die Sie überfordern?   
  • Stehst Du vor einer wichtigen Entscheidung, suchst dringend Antworten und benötigst in einer persönlichen Situation mehr Klarheit?
  • Trotz intensivster Bemühungen zeigen sich bei Konflikten mit Kindern, Geschwistern, Eltern, Ex-Partnern scheinbar keine Lösungen?
  • Sie haben sich von Ihrem Partner/Partnerin getrennt, kommen aber emotional od. mental nicht von ihm/ihr los?
  • Sie leben alleine, wünscht Dir aber eine Partnerschaft, haben aber Angst sich auf etwas Neues einzulassen?
  • Es treten permanente Differenzen mit Geschäftspartnern und Kollegen auf, die sich seit Jahren wiederholen?
  • Sie erleben einen plötzlichen Arbeitsplatzverlust oder eine überraschende Trennung vom Partner?
  • Sie wollen Eigenständigkeit und Autonomie gewinnen, die Hintergründe immer wiederkehrender Konflikte verstehen und verändern?
  • Ihr Kind hat Konzentrations- oder Lernprobleme?
  • Ihnen fällt es schwer Entscheidungen zu treffen?
  • Sie haben das Gefühl alles kontrollieren zu müssen?
  • Sie fühlen sich ständig angegriffen oder schuldig?
  • Sie fühlen sich in einer Opferrolle gefangen?

Einige Themen/Vorkommnisse haben wir von unseren Vorfahren übernommen, ohne sie zu wissen, die teils dramatische Auswirkungen auf unser Leben haben können.

Sie stehen oft in einem direktem Zusammenhang mit den oben beschriebenen Lebenssituationen, welche alle Familienmitglieder beeinträchtigen

 

   

Diese Vorkommnisse ("Verstrickungen") sind zum Beispiel: 


  • Selbstaufopferung
  • Angst vor Nähe

    • Zwänge
    • Nicht "NEIN sagen können"
    • Sinnlosigkeit 
    • Innere LEERE
    • Mutlosigkeit
    • Angst vor Beziehungen.
    • Ein belastetes Verhältnis zu den Eltern.
    • Schwerwiegende schicksalhafte Ereignisse.
    • Verschwiegene Geschwister, oder Streit mit Geschwister
    • Ausgeschlossene Familienmitglieder.
    • Ungeklärte, vergangene Partnerschaften.
    • Tot geborene und abgetriebene Kinder.
    • Enteignung, Vertreibung und Flucht.
    • Kriegserlebnisse.
    • Wirtschaftliche Schicksalsschläge (z. B. Konkurs).
    • Abhängikeit

    Diese wirken immer prägend auf unser gesamtes Leben!